Vom Stadtmädchen zur Landfrau

Aufgewachsen im tiefsten Ruhrpott unter tausenden von Persönlichkeiten.

Das hektische, turbulente Stadtleben und treiben. Tag täglich tausende von Menschen  die wie Maschinen durch die Gegend laufen.

Ich fragte mich wer ich bin und wo ich hingehöre.img_3621

Seit der Grundschule stellte ich mir immer wieder aufs neue die Frage „Wer bin ich und wo gehöre ich hin?“.
Gehöre ich zu den Mädchen die immer schick und cool sein müssen und dabei am liebsten über andere Menschen lästern?  Total Oberflächlich und Überheblich.
Oder bin ich eher der Typ der bei den alternativen Loosern seinen Platz findet. Sie machen all das was nicht cool ist und tuen so als sei es ihnen egal was andere Menschen über Sie denken.

Mir war nie egal was andere über mich denken.

Vielleicht war auch das genau mein Fehler! Ich wollte immer Anerkennung und Lob. Ich wollte frei von Fehlen sein, einfach Perfekt.
Ich hatte einfach das Gefühl ich kann nicht ankommen. Ich musste etwas ändern.

Wenn nicht jetzt wann dann war mein Motto.

Ich fasste nach dem Abi den Entschluss von der großen Stadt hoch in den Norden, in ein tauschend Seelendorf, zu ziehen um mich selbst zu finden.
Ich lernte viele neue Menschen kennen. Die einen sind nach 5 Jahren geblieben und die anderen sind weiter gereist. Ich für meinen Teil liebe das Landleben, die Ruhe und die Gelassenheit.

Hier bin ich angekommen und hier will ich bleiben, mein Herz schlägt für das Landleben und all die Dinge die es mitbringt.img_1706

Du hast nicht die Möglichkeit alles immer sofort zu haben und zu bekommen. Du musst immer einen Weg auf dich nehmen, mal einen großen und mal einen kleinen. Du musst lernen zu inprovisieren und  zu zaubern. Zaubern um zu erreichen was du gerade möchtest.

Dabei leerst du deine großen, kleinen und klitzekleinen Schätze zu erkennen.

Dir wird klar, dass du nicht frei von Fehlern sein musst. Du musst nicht perfekt sein. Du musst Du sein! Denn Du bist so wie du bist Einzigartig!

In dem Sinne – „Ihr seid toll!“.

img_2684

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.